Alternativen im Gemüsebau

Kleinflächige Schläge, kombiniert mit Hochstammobstbäumen und permanenten Wiesen-/Rasenstreifen, Verzicht auf zapfwellengetriebene Bodenbearbeitung und Pflug, Kreislauf der Nährstoffe (momentan noch exkl. Hühnerfutter und Streu), keine synthetischen Pestizide, keine breitwirkenden Insektenschutzmittel. Dafür biodynamische Präparate und Pflanzenextrakte. Kuhmist als Ausgleich für die Wiesennutzung durch biodynamischen Partnerbetrieb.

Kompromisse müssen gefunden werden, nicht jede Kultur ist hier und mit diesem Konzept möglich, aber doch sehr viele! Das grösste Problem letztes Jahr waren die Feldmäuse.